Biographie

Bandbesetzung

BIOGRAPHIE

Die Wurzeln der Band DEAF AID reichen in die späten 80er Jahre zurück, wobei die aktuell relevante Freiburger Formation mit neuem Sänger und einem Richtungswechsel zum klassischen Old-School Death Metal im Jahre 2006 startete. In den folgenden zwei Jahren spielten DEAF AID auf zahlreichen regionalen und überregionalen Konzerten und Festivals. Ende 2007 wurde die CD „Pictured Pain“ eingespielt und in Folge auf der Release Show im Frühjahr 2008 zusammen mit der Band MASTER präsentiert. Weitere Konzerte u.a. mit POWERWOLF, SKULLFIST und DISBELIEF folgten. In den anschließenden Jahren wurden Konzerte gespielt, neue Songs geschrieben und eine weitere CD geplant. Der Sound bleibt unverändert druckvoll, allerdings sind die neu en Songs versehen mit teilweise unkonventionellen Stilmitteln abwechslungsreicher geworden und kommen über den Hörer wie eine tonnenschwere Walze. Die CD „Shreds of Insanity“ ist im Februar 2015 erschienen.

[English version]
The roots of DEAF AID go back to the late 80’s but the actual and relevant formation started in 2006. DEAF AID plays old school death metal and performed many concerts and played festivals since then. The album ‘Picutred Pain’ was recorded in 2007 and released in early 2008 together with the band Master. Many concerts followed in which DEAF AID was also supporting bands like Powerwolf, Skullfist and Disbelief. In the following years further songs were written and gigs were played. The DEAF AID sound remained powerful but the new songs got more varied as unconventional elements were integrated. The album ‘Shreds of Insanity’ was released in February 2015 and received a couple of good reviews. DEAF AID comes over the listener like a monstrous steamroller.

DEAF AID (2017):
Marc – Vocals, Harri – Guitar, Sven – Bass, Grex – Drums

Deaf Aid - Shreds of Insanity (2015)
Walking Dead // Deaf Aid - Shreds of Insanity
  1. Walking Dead // Deaf Aid - Shreds of Insanity
  2. K.O.T./Fuck It All // DEAF AID - Shreds of Insanity